Betriebsverfassungsrecht für Arbeitgeber

Das "ABC der Mitbestimmung" beherrschen

Hat Ihr Unternehmen einen Betriebsrat, so müssen Sie sich in zahlreichen Fällen mit den Belegschaftsvertretern auseinander setzen. Damit dies konstruktiv und "auf Augenhöhe" geschieht, müssen Sie das "ABC der Mitbestimmung" beherrschen. Dabei geht es vor allem um

  • die verschiedenen Beteiligungsrechte des Betriebsrats und deren jeweilige Reichweite,
  • die Freistellung von Betriebsratsmitgliedern für Betriebsratstätigkeit und Schulungen, sowie die Kosten der Betriebsratstätigkeit,
  • die spezifischen Konfliktlösungsformen wie Einigungsstelle, Beschlussverfahren vor dem Arbeitsgericht, einstweilige Verfügungen.

Inhalte eines Workshops für Geschäftsleitung, Personalverantwortliche und Führungskräfte

  • Mitbestimmung bei Arbeitszeitgestaltung, Vergütungssystemen, technischen Überwachungseinrichtungen
  • Mitwirkung bei Personalplanung, Einstellungen, Versetzungen, Kündigungen
  • Freistellung von Betriebsratsmitgliedern und Kosten der Betriebsratstätigkeit
  • Abschluss von Betriebsvereinbarungen und Regelungsabreden
  • Umstrukturierungen: Betriebsänderung, Interessenausgleich, Sozialplan
  • Einigungsstelle und arbeitsgerichtliches Verfahren

Verhandlungsstrategien für schwierige Situationen

Auf der Basis des unverzichtbaren rechtlichen Know-hows erarbeiten Sie passende Verhandlungsstrategien und –taktiken für schwierige Gespräche mit Betriebsräten. Folgende Punkte sind dabei besonders bedeutsam:

  • Als Leitungsteam gegenüber dem Betriebsrat mit einer Stimme sprechen,
  • ideologische Blockaden auflösen,
  • informelle Meinungsführer identifizieren und beeinflussen,
  • neue Ansätze für festgefahrene Verhandlungen entwickeln,
  • Verhandlungsergebnisse zweifelsfrei und rechtssicher dokumentieren.

     
Druckversion Druckversion | Sitemap
Kontakt: info@gust-arbeitsrecht.de, Tel.: +49 (0) 6 81 / 96 59 22 60 © Frank Gust

Anrufen

E-Mail

Anfahrt