Die Weichen richtig stellen...

Betriebsratswahlen richtig vorbereiten und durchführen

Auch außerhalb der regelmäßigen Wahlzeit finden Betriebsratswahlen statt - weil bislang kein Betriebsrat existiert, oder weil eine Neuwahl des Gremiums erforderlich wurde. Alle Beteiligte - Wahlvorstand, Personalverantwortliche und Betriebsräte - müssen die rechtlichen Vorgaben des Wahlverfahrens kennen und anwenden.

Das Seminar hilft Ihnen, rechtliche Stolperfallen im Wahlverfahren zu vermeiden, auf einen fairen Ablauf der Wahl hinzuwirken und einen guten Start des neuen Gremiums zu erreichen – damit von Anfang an die Weichen für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Geschäftsleitung und Betriebsrat richtig gestellt sind!

Inhalte:

  • Strategische Weichenstellungen: Betrieb, Betriebsteil und die Zuordnung von Haupt- und Nebenbetrieben; Gestaltungsmöglichkeiten beim Zuschnitt des Betriebes
  • Größe und Zusammensetzung des Betriebsrats; Berücksichtigung von Zeitarbeitnehmern und anderem Fremdpersonal
  • Der Wahlvorstand – wie er bestellt wird und welche Aufgaben er hat
  • Das Wahlverfahren - von der Aufstellung der Wählerliste bis zur Bekanntgabe des Wahlergebnisses
  • Wahlkampf - was ist erlaubt, was ist verboten?
  • Einflussmöglichkeiten von Gewerkschaften
  • Der besondere Status von Wahlbewerbern und Wahlvorstandsmitgliedern
  • Rechtsschutz: Wann Sie eine Wahl anfechten können und inwieweit dies zweckmäßig ist
  • Oft unterschätzte „weiche“ Faktoren – wie Sie mit dem neuen Gremium inhaltlich und menschlich einen guten (Neu-)Start erreichen

Termin und Ort:

Nach Vereinbarung.

Nähere Informationen und Anmeldung:

Telefonisch unter (06 81) 96 59 22 60,

oder per E-Mail: info@gust-arbeitsrecht.de


Anrufen

E-Mail

Anfahrt